Skip to main content

Rudergerät kaufen – das perfekte Gerät für Cardio?

1234
Christopeit Rudergerät Cambridge II Einsteigermodel Rudergerät Concept2 Indoor Rower Model D WaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene) Natürlich SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008 Cardio-Trainer
Modell Christopeit Rudergerät Cambridge IIRudergerät Concept2 Indoor Rower Model DWaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene)SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008
Bewertung
Gewicht17 kg (inkl. Verpackung)26 kg38 kg26,5 kg
Größe173 x 44 x 53 cm243,8 x 61 x 113 cm210 x 53 x 56 cm191 x 51 x 77 cm
BremssystemSeilzugLuftWasserMagnet
Widerstandsstufen4individuellindividuell8
Maximales Benutzergewicht120 kg227 kg-150 kg
Trainingscomputer
Klappbar
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Du möchtest ein Rudergerät kaufen? Da bist du nicht der Einzige! Das Konzept der Rudermaschine ist für alle Erfahrungsklassen von Sportlern geeignet, was auch vielen Rudergerät Tests nicht entgangen ist. Da Mit einer Rudermaschine kann sowohl grundlegende Fitness aufgebaut, als auch bestehende ausgebaut werden. Das Arbeiten an einer Rudermaschine kann auf vielen Wegen zu einem guten Helfer werden. In diesem Artikel bekommst du Tipps, für den Fall das du dir ein Rudergerät kaufen möchtest.

Christopeit Rudergerät Cambridge II

SportPlus Rudergerät SP-MR-008

Concept2 Indoor Rower Modell D und Modell E

Du bist Anfänger im Fitnesssport und suchst nach einem universellen Gerät?

Dann ist eine Rudermaschine perfekt für dich. Es vereint mehrere Komponenten, die dir alle in die Karten spielen, besonders als Anfänger im Kraft- oder Ausdauersport. Einerseits trainierst du dein Herz-Kreislauf-System, dadurch das du über einen längeren Zeitraum mehrere Muskeln deines Körpers beanspruchst. Das hat zur Folge, dass deine Muskeln mehr Sauerstoff brauchen, um den Bewegungsanforderungen gerecht zur werden. Der erhöhte Sauerstoffbedarf führt zu höherem Puls, durch den höheren Puls während des Trainings wird dein Herz leistungsfähiger. Die Rudermaschinen aus einem Rudergerät Test sorgen zusätzlich für einen Muskelaufbau, besonders im Rückenbereich, dadurch das diese Muskulatur während des ganzen Trainings beansprucht wird. Wenn dich diese Punkte ansprechen, solltest du dir ein Rudergerät kaufen.

Du möchtest Cardio-Training neben dem Kraftsport betreiben?

Wenn du aktiv im Fitnessstudio oder Zuhause Kraftsport betreibst braucht dein Körper zum Ausgleich ein Cardio-Training. Doch was machst Du, wenn du gerade Beine im Fitnessstudio trainiert hast und Deine Beine deshalb schnell müde sind? Oder du suchst einfach Abwechslung zum monotonen Joggen? Die Schlussfolgerung ist ganz klar, du kaufst dir ein Rudergerät. Du trainierst deine Ausdauer bequem in den eigenen vier Wänden und beanspruchst nicht nur deine Beine.

Du möchtest abnehmen?

Neben dem Training für die Herzmuskulatur haben Cardio-Training und die Kraftstation Rudergerät noch einen weiteren Vorteil für eine dritte Gruppe von Sportlern. Ambitionierte Menschen, die Gewicht verlieren wollen können, wenn sie sich ein Rudergerät kaufen, ihrem Ziel um einen großen Schritt näher kommen. Neben der Beschleunigung des Herzschlags wird durch die sportliche Betätigung der Energiebedarf gesteigert, damit die Muskeln funktionieren. Der Vorteil von Rudergeräten ist, dass der Trainierende seinen Körper über längere Zeit belasten kann, als beim normalen Krafttraining. Diese Trainingsweise hat einen höheren Energieverbrauch zur Folge – was final zum Gewichtsverlust führt.

Die Rudermaschinen können also dafür sorgen, dass die Pfunde purzeln wenn Du regelmäßig mit ihnen trainierst. Doch bedenke Bewegung ist nicht alles! Auch die Ernährung spielt eine große Rolle für deine Erfolge.

Du bist Rudersportler?

Natürlich kannst du dir auch als Rudersportler ein Rudergerät kaufen. Für den einen oder anderen ambitionierten Sportler könnte das Training auf dem Wasser nicht genügen und er hat das Bestreben seine Ruderfähigkeiten an einer Rudermaschine aus einem Rudergerät Test zu verbessern. Die Gründe dafür können natürlich vielseitig sein, ob der Sportler höhere Ziele verfolgt oder lediglich keinen Zugang zu einem geeigneten Ruderverein in der Umgebung hat. Für diese Leute ist natürlich ein Rudergerät ideal. Rudersportler sollten aber besonders auf die gleich vorgestellten Bremssysteme achten. Mit den verschiedenen Widerständen steigt und fällt nämlich das Rudergefühl bzw. die Nähe zum Gefühl vom echten Rudern auf dem Wasser.

Welche Modellvarianten gibt es?

Im Allgemeinen gibt es drei verschiedene Bauarten von Rudergeräten für Zuhause.
Der wesentliche Unterschied besteht in den Bremssystemen bzw. den Widerständen. Ohne denWiderstand würde der Sportler nur einen Griff ohne Last nach vorne und hinten bewegen. Der Widerstand an den Rudermaschinen entsteht entweder durch Wasser, Luft oder eine Magnetbremse. Die drei im Folgenden vorgestellten Gerätetypen basieren alle auf einem Seilzugsystem. Zusätzlich verfügen einige Rudergeräte über Rollsitze, die eine dynamischere Bewegung ermöglichen. Eine vierte Kategorie sind die sogenannten Rudermaschinen mit Auslegertechnik, zur ihrer Beschreibung kommen wir nach den drei Hauptgruppen.

In Fachkreisen auch Water Rower genannt, erhalten ihren Widerstand durch Wasser in einer Trommel. Viele erfahrene Ruderer würden dieses Rudergerät kaufen, weil dieser Technik nachgesagt wird sie würde ein sehr natürliches Rudergefühl erzeugt. Bei dieser Technik für Rudergeräte wird Wasser (in einer Wassertrommel) durch ein Paddel, welches durch  den Zug am Seil in Bewegung versetzt wird, in einer Kreisbewegung beschleunigt. Durch diesen Prozess entsteht aufgrund der Trägheit des Wassers ein Widerstand beim Ziehen des Seils. In den meisten Fällen lässt sich der Widerstand hier jedoch noch individuell durch Veränderung der Wassermenge in der Trommel einstellen.
Natürlich WaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene)
Viele Profis würden dieses Rudergerät kaufen. Eine Rudermaschine mit integriertem Windrad funktioniert nämlich nach einem ähnlichen Schema, wie der Wasserwiderstand. Anstelle von Wasser wird bei dieser Technik von Rudergeräten Luft verdrängt. Positiver Nebeneffekt dieser Luftverdrängung ist, dass dem Trainierenden eine stetige Kühlung durch den Luftzug zu Teil wird. Außerdem lässt sich häufig die Lufteinströmung und somit der Widerstand individuell an den Trainingsstand des Sportlers anpassen
Rudergerät Concept2 Indoor Rower Model E
Rudergerät Concept2 Indoor Rower Model D

Die letzte wesentliche Widerstandkategorie sind die Rudermaschinen mit Magnetbremse. Wie die Benennung vermuten lässt wird hier der Widerstand durch Magneten erzeugt. Diese Kategorie von Rudermaschinen wird in vielen Rudermaschinentests als die komfortabelste betitelt, da die Magnetstärken und damit die Widerstände sich sehr kleinstufig und genau Einstellen lassen. Außerdem ist die Belastung im Vergleich zu wasser- oder luftbetriebenen Rudergeräten gleichmäßiger.

1234
skandika Rudergerät Regatta Pro 5 Neptun SF-1140 GO-Fitness Rudergerät GO1 Christopeit Ruderzugmaschine Lugano SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008 Cardio-Trainer
Modell skandika Rudergerät Regatta Pro 5 Neptun SF-1140GO-Fitness Rudergerät GO1Christopeit Ruderzugmaschine LuganoSportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008
Bewertung
Gewicht22,5 kgca. 25kg26 Kg26,5 kg
Größe190 x 55 x 65 cmca. 176 x 58,5 x 114,5 cm177 x 53 x 48 cm191 x 51 x 77 cm
BremssystemMagnetMagnetMagnetMagnet
Widerstandsstufen38108
Maximales Benutzergewicht110 kg110 kg120 kg150 kg
Trainingscomputer
Klappbar
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*
Zusätzlich sieht sich der Kaufinteressierte neben den drei Hauptkategorien mit Modellen mit der sogenannten Auslegertechnik konfrontiert. Diese Rudermaschinen haben  meistens zwei separate Griffe, welche die Schwierigkeit für den Trainierenden deutlich erhöhen. Einige Rudergerät Tests raten aus diesem Grund von dieser Art von Rudermaschinen ab. Problem ist die ungleichmäßige Belastung für den Sportler. Zum Einen können die Arme unabsichtlich unterschiedlich stark nach hinten gezogen bzw. belastet werden, zum Anderen ist der Verlauf des Widerstands während der Ruderbewegung ungleichmäßig.

Aus den genannten Gründen würden wir von einem Rudergerät mit Auslegertechnik abraten, der einzige Pluspunkt dieser Maschinen ist der Preisvorteil, da sie deutlich günstiger in der Produktion sind. Ob man sich ein Rudergerät kaufen sollte, dass diese Technik verbaut hat ist mehr als fraglich,  weil  sie ein höheres Verletzungsrisiko bergen und sich die Frage stellen sollte, ob man dann nicht an der falschen Stelle spart.

Die Ausstattung

Bei dem Kauf eines Rudergeräts können auch weitere Faktoren entscheidend sein. Einige Marken bieten dem Verbraucher den Komfort von zusätzlichen Trainingscomputern, Pulsmessern oder Schnittstellen für externe (Mess)geräte. Beim Kauf einer Rudermaschine sollte man auch auf die Prüfsiegel achten, um seine persönliche Sicherheit beim Training nicht zu gefährden.

Trainingscomputer

Der Trainingscomputer findet hauptsächlich bei High End Produkten seinen Platz. Die Bedeutung eines Trainingscomputers ist jedoch auch nicht so groß wie bei anderen Cardio-Geräten, wie zum
Beispiel einem Laufband oder Ergometer. Bei Rudergeräten erfüllen die Computer hauptsächlich den Zweck des Trackings. Es werden also hauptsächlich theoretische Ruderdistanz, Geschwindigkeit und Trainingszeit aufgenommen.

Pulsmessgeräte

Für den Ausdauersport hat die Beobachtung vom Puls eine hohe Bedeutung. Durch bewusste Beeinflussung vom Puls kann man den Körper zu einer maximalen Fettverbrennung bewegen. Diesen Bedürfnissen kommen auch viele Hersteller von Rudergeräten nach und bieten ihren Kunden an den Griffen fest verbaute Pulssensoren an. In vielen Rudergerät Tests wird jedoch berichtet, dass diese Messungen meist sehr ungenau sind. Durch diese Ungenauigkeit wird diese Kontrolle natürlich eingeschränkt.

Schnittstellen/ weitere Anschlüsse

Zusätzliche Schnittstellen und Anschlüsse können dem Sportler ergänzende Daten liefern. Zusätzlich lassen sich durch die Verbindung mit einem externen Pulsmessgerät genauere Ergebnisse erzielen und trotzdem mit dem Trainingscomputer synchronisieren. In Rudergerät Tests wird jedoch zu bedenken gegeben, dass viele Rudermaschinen nur mit bestimmten Pulsmessgeräten kompatibel sind. Zusätzlich wird durch die Schnittstellen eine Verbindungsmöglichkeit mit PC und Smartphone geboten. Hier können die gewonnen Daten durch weitere Software entweder analysiert oder auch archiviert werden. Logischerweise ist auch ein teilen mit Freunden möglich.

Sicherheit

Du möchtest ein Rudergerät kaufen? Dann solltest du auf diesen Punkt besonders achten. Deine persönliche Sicherheit hat höchste Priorität! So kannst Du dein Risiko zum Beispiel durch einen Blick auf die Prüfsiegel minimieren. Beim Kauf einer Rudermaschine sollte man jedoch nicht nur auf die Siegel achten, sondern sich auch über andere Quellen, wie Rudergerät Tests oder Kundenrezessionen über die Sicherheit der Maschine informieren. Im Endeffekt hängt das Verletzungsrisiko aber entscheidend vom Endnutzer ab. Das Verletzungsrisiko wird von der Trainingsweise des Sportlers beeinflusst. Trainiert man also konzentriert und sauber sollte ein sicheres und verletzungsfreies Training möglich sein.

Welche Rudermaschine passt zu dir?

1234
Christopeit Rudergerät Cambridge II Einsteigermodel Rudergerät Concept2 Indoor Rower Model D WaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene) Natürlich SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008 Cardio-Trainer
Modell Christopeit Rudergerät Cambridge IIRudergerät Concept2 Indoor Rower Model DWaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene)SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008
Bewertung
Gewicht17 kg (inkl. Verpackung)26 kg38 kg26,5 kg
Größe173 x 44 x 53 cm243,8 x 61 x 113 cm210 x 53 x 56 cm191 x 51 x 77 cm
BremssystemSeilzugLuftWasserMagnet
Widerstandsstufen4individuellindividuell8
Maximales Benutzergewicht120 kg227 kg-150 kg
Trainingscomputer
Klappbar
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Am Ende von Rudergerät Tests findest Du häufig ein Fazit. Dieses wollen Wir in unserem Vergleich auch bieten. Wir haben Dir die verschiedenen Trainingssysteme vorgestellt und wollen dir nun eine Empfehlung aussprechen. Wir wollen nun darauf eingehen, für welchen Typ die einzelnen Bauarten am besten geeignet sind.

Hydraulik-Zylinder

Dieser Bautyp wird in vielen Rudergerät Tests als schlecht betitelt, da das Training mit ihm ein hohes Verletzungsrisiko verursacht. Der Trainierende spart in der Anschaffung, verliert dadurch jedoch auch viel Komfort und Qualität. Zudem wird in Rudergerät Tests behauptet, dass dieser Typ von Maschinen vergleichsweise schnell kaputt gehen würde.

Rudermaschinen mit dieser Bauweise sind eigentlich nicht für Anfänger zu empfehlen, nur unter Umständen sollte man zu diesem Produkttyp greifen. Der in unseren einzige geltende Grund ist der Preis. Man kann bei dem Training mit diesen Maschinen, in unseren Augen, nicht von einem runden Cardio-Training sprechen. Sollte man sich aus Preisgründen gegen die Empfehlung von vielen Rudergerät Tests für eine Rudermaschine mit Hydraulik-Zylinder entscheiden ist es sehr wichtig, sich auf eine gute Ausführung zu konzentrieren um das Verletzungsrisiko zu minimieren und die Nachteile zu anderen Geräten zu kompensieren. Man sollte sich ernsthaft fragen: Soll ich mir trotz des Verletzungsrisikos dieses Rudergerät kaufen?

Magnetbremse

Mit der Entscheidung für dieses System entscheidest Du Dich für eine Technik, die sich schon bei vielen Fahrrad-Ergometern bewährt hat. Zusätzlich wird mit dieser Technik eine stetige Belastung und somit ein relativ realistisches Rudergefühl. Von den Rudergerät Tests wird diese Bauweise eher empfohlen als die Rudermaschinen mit Hydraulik-Zylinder.

Für Sportler die neben dem Fitnessstudio oder dem Fitnesstraining zu Hause mit der Hantelbank in den eigenen vier Wänden auch ihr Herz-Kreislaufsystem trainieren wollen sind wahrscheinlich mit diesem Produkttyp am besten beraten. Er stellt eine Mischung aus gutem Rudergefühl bzw. Belastungsverlauf und einem mittleren Preis dar. Dieser Typ wäre also für den Otto Normalverbraucher ohne Zweifel zu empfehlen. Solange er keinen Wert auf das perfekte Rudergefühl legt, sondern der Fortschritt für die körperliche Fitness im Vordergrund steht sollte er mit diesem Gerättyp sehr zufrieden sein.

Wasser-Luftwiderstand

Beide Widerstandsarten sind in Rudergerät Tests bekannt für ein sehr authentisches Rudergefühl, dieser Vorteil spiegelt sich jedoch auch im Preis wieder. Die Rudermaschinen mit Wasserantrieb sind jedoch auch sehr Wartungsintensiv und lassen sich nur durch ein- und abfüllen von Wasser in ihrem Widerstand verändern. Beide Systeme markieren High End Produkte. Sie sind im Vergleich zu den anderen Kategorien teuer. Laut mehreren Rudergerät Tests merkt man jedoch auch den Aufpreis in Form von einem realistischen Rudergefühl. Für wen eignen sich also diese Produktkategorien?

Beide Geräte werden häufig in Fitnessstudios und bei Profi-Ruderern eingesetzt. Diese Fakten bestätigen ohne Frage die Qualität dieser Maschinen. Zu diesem Urteil kommen auch viele Rudergerät Tests, weshalb Du mit dem Kauf einer dieser Maschinen nichts falsch machen kannst. Die beiden Gerätetypen ermöglichen ein realitätsnahes Trainingsgefühl, haben dafür aber auch ihren Preis. Echte Profis oder Menschen mit Begeisterung für den Rudersport sollten ohne Frage so ein Rudergerät kaufen. Der Otto Normalverbraucher, der nur ein wenig Cardio- Training betreiben möchte, muss nicht unbedingt ein solches Produkt kaufen und sollte in diesem Fall eher den Geldbeutel schonen.

Neben den vier Bauweisen spielen auch die vorgestellten Extras eine Rolle. Durch einen Trainingscomputer und/oder Pulsmesser kannst du die Trainingskontrolle- und erfolge maximierten. Beim Kauf einer Rudermaschine sollte nicht nur auf die Existenz, sondern auch die Qualität dieser Features geachtet werden. Ein Trainingscomputer ohne ein Display, das während des Workouts beobachtet werden kann, erfüllt seinen Zweck nicht. Auch ungenaue Pulsmesser erhöhen den Trainingserfolg nicht und bieten somit keinen wirklichen Mehrwert.

Abschließend spielen auch die Größe und das Gewicht für einige Kaufinteressierte eine Rolle. Leichtere Geräte können einfacher nach dem Training platzsparend verstaut werden. Für dieses Problem bieten einige Hersteller auch Rudergeräte zum Zusammenklappen.

Fazit

1234
Christopeit Rudergerät Cambridge II Einsteigermodel Rudergerät Concept2 Indoor Rower Model D WaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene) Natürlich SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008 Cardio-Trainer
Modell Christopeit Rudergerät Cambridge IIRudergerät Concept2 Indoor Rower Model DWaterRower Rudergerät (Doppelte Schiene)SportPlus Rudergerät Rudermaschine, SP-MR-008
Bewertung
Gewicht17 kg (inkl. Verpackung)26 kg38 kg26,5 kg
Größe173 x 44 x 53 cm243,8 x 61 x 113 cm210 x 53 x 56 cm191 x 51 x 77 cm
BremssystemSeilzugLuftWasserMagnet
Widerstandsstufen4individuellindividuell8
Maximales Benutzergewicht120 kg227 kg-150 kg
Trainingscomputer
Klappbar
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Es gibt viele verschiedene Ausführungen von Rudermaschinen und es gibt für dich vieles zu beachten, wenn du dir ein Rudergerät kaufen möchtest. Es lassen sich deshalb auch keine allgemeingültigen Schlüsse ziehen. Das ideale Gerät hängt von dem Typ des Käufers bzw. seinen Zielen und Mitteln ab.

Artikel zum Cardio Training

Christopeit Rudergerät Cambridge II

SportPlus Rudergerät SP-MR-008

Concept2 Indoor Rower Modell D und Modell E


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*